Dienstag, 8. Dezember 2009

Stuttgarter Freunde (Teil 1)

Tja wie soll ich es sagen?
Am besten immer so wie man denkt und fühlt.
Irgendwann die Tage fand ich auf dieser Seite einen Link zu einem unserer Post´s.
Aber für mich war das nicht einfach nur EIN LINK. Es war DER LINK, der erste Link auf unseren Blog (oder ich habe die "Anderen" noch nicht gefunden...).
Das ist wie "das erste Mal", naja nicht ganz, aber ein cooles Gefühl ;-)
Ich lese den Blog ja schon länger mit und als ich die Verlinkung fand, habe ich natürlich gleich meen Redemption davon erzählt und ihr den Link zugemailt. Natürlich ging der Link gleich weiter an Cableguy.
Wir alle waren ganz feucht im Schrittchen ;-)
So einfach kann man drei Jungblutbloggern ein gutes Gefühl bescheren.
Jedoch entdeckte ich gestern Abend DAS !
So und jetzt werde ich mal persönlich.

Sehr geehrter Herr Max,
wie können Sie unseren Blog nur in der Kategorie Lesenswert / Tolle Blogs einordnen?
Wie kommen Sie dazu unseren Blog gleichzusetzen bzw. in eine Kategorie zu stellen mit Blogs wie "Fefe", "Wirres.net" oder gar "LawBlog" ?

Ich denke seit gestern Abend darüber nach und glaube ich habe die eine Antwort darauf, zumindest für mich selber, gefunden.
Ich glaube wir sind ein und derselbe Schlag von Menschen.
Wir sind etwas bekloppt und ich meine damit positiv bekloppt. Wir wollen Ehrlichkeit, Recht und Freiheit und auch Einigkeit. Sehen aber, ob im wirklichem Leben oder durch Anlesen im Internet, was in der Wirklichkeit passiert. Wir versuchen Menschen zu bewegen. Wir wollen das die Menschen aufwachen. Aber wir wollen auch Interessantes, Neues und auch Lustiges sehen.
Halt einen bunter Mix den jeder tollerieren kann.
Und das alles im Kreise unserer doch bescheidenen Möglichkeiten.

Sehr aufmerksam habe ich Deinen Artikel zu den Wortschützen gelesen.
Das trifft es für mich auf den Punkt. Es ist nicht wichtig, ob drei Leser, sieben Leser oder 1.000 Leser einen Blog lesen. Es ist wichtig das man zu dem steht wat man macht.

Also mein Stuttgarter Freund, alles nüscht böse gemeint... Üm Gegenteil...
In diesem Sinne... Moin !

P.S. Redemption wird Deine Musik im Blog nicht mögen... ;-) Ich schon.

Keine Kommentare:

Kommentar posten